Impressum + AGB

Impressum

BTO Management Consulting AG
Schlüterstr. 39
10629 Berlin

Fon +49 [0] 30 | 85 07 57 33
Fax +49 [0] 30 | 85 07 57 88
E-Mail: gabor.beyer@bto.ag
Web: www.bto.ag

Sitz der Gesellschaft: Berlin
Amtsgericht Charlottenburg, HRB 127191 B
Vorstand Christian Schneider, Gabor Beyer
Vors. des Aufsichtsrates: Martin Biesel, Staatssekretär a.D.

Verantwortliche Redakteure:
Gabor Beyer, Christian Schneider

Gestaltung:
Sabine Steffens Grafik-Design
www.steffens-grafikdesign.de

Alle verwendeten Bilder bis auf "Anspruch" stammen von Fotolia – www.fotolia.com:

"Öffentlicher Sektor und Start Ups: alphaspirit – fotolia.com, Über BTO und Großunternehmen: Sergey Nivens – Fotolia.com, Infrastruktur: djama – Fotolia.com, Öl und Gas: Industrieblick – Fotolia.com, Energie: Gina Sanders – Fotolia.com, Erfahrung: Katja Xenikis – Fotolia.com, Pro Bono: Jeanette Dietl – Fotolia.com, Organisationsoptimierung: everythingpossible – Fotolia.com, Managementdienstleistungen: Chlorophylle – Fotolia.com, Wachstum: Okea – Fotolia.com, Transaktion: Rob hyrons – Fotolia.com.

Google Analytics:
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen BTO Management Consulting AG

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich

(1) Vertragsgrundlage ist das jeweils zwischen der BTO Management Consulting AG („BTO“) und dem Kunden vereinbarte Maßnahmen- und Kostenangebot.

(2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für sämtliche zwischen BTO und dem Kunden bestehenden Vereinbarungen. Entgegenstehende Regelungen oder abweichende Bestimmungen gelten nur, wenn diesen ausdrücklich zugestimmt oder ein abweichender Rahmenvertrag vereinbart wurde.

(3) Änderungen dieser AGB werden im laufenden Vertragsverhältnis Vertragsbestandteil, wenn BTO auf die Änderungen hingewiesen hat und der Kunde nicht ausdrücklich den Änderungen widerspricht.

§ 2 Leistungen/Verpflichtungen von BTO

(1) BTO erbringt Beratungsleistungen. Es handelt sich um Dienstleistungen, BTO schuldet daher die Erbringung, nicht aber einen bestimmten Erfolg vereinbarter Maßnahmen.

(2) Im Falle höherer Gewalt, welche die Erbringung der Leistung durch BTO erschwert oder unmöglich macht, ist BTO berechtigt, die Erfüllung ihrer Pflichten um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben. Unter höherer Gewalt sind Ereignisse zu verstehen, die nicht vorauszusehen und von BTO nicht zu vertreten sind, wie Wetterunbilden, Streik u.ä. Der Eintritt solcher Umstände ist von BTO sofort anzuzeigen.

(3) BTO behandelt die vom Kunden mitgeteilten auftrags- und geschäftsbezogenen Informationen mit größtmöglicher Diskretion, auch nach Beendigung des Auftragsverhältnisses.

§ 3 Fremdleistungen

BTO ist berechtigt, im Rahmen der Vereinbarung Dritte hinzuzuziehen, nämlich mit der Durchführung von Fremdleistungen zu beauftragen. Hierüber soll bei Beginn des Auftrags eine grundsätzliche Absprache getroffen werden. Der Kunde ist verpflichtet, BTO auf Aufforderung im Außenverhältnis von den Ansprüchen der Dritten freizustellen.

§ 4 Aufgaben und Pflichten des Kunden

(1) Der Kunde hat sämtliche für die Durchführung der Vereinbarung notwendigen Mitwirkungshandlungen vorzunehmen und BTO im Rahmen des Projektes zu unterstützen, insbesondere Daten und Unterlagen zur Verfügung zu stellen sowie die ihm vorgelegten Konzepte, Veröffentlichungen, Textmanuskripte und sonstige Maßnahmen zu prüfen und in angemessener Zeit zu genehmigen.

(2) BTO darf unter Hinweis auf eine besondere Dringlichkeit eine Frist setzen, innerhalb der die Genehmigung erfolgen muss.

(3) Wenn und soweit der Kunde erforderliche Mitwirkungshandlungen nicht vornimmt, ist BTO zur Ausführung von Leistungen nicht verpflichtet.

§ 5 Abnahme von Leistungen

(1) BTO erbringt die im Angebot/Vertrag spezifizierten Leistungen in Abstimmung mit dem Kunden und stellt die Ergebnisse der erbrachten Leistungen im Rahmen von Berichten und/oder Präsentationen vor. Der Kunde prüft die von BTO vorgestellten Teil- oder Endergebnisse und erklärt die Abnahme mit oder ohne Mängel. 

(2) Die Abnahme gilt als erfolgt, sofern der Kunde nicht innerhalb von 14 Tagen nach Vorstellung der Ergebnisse schriftlich unter Nennung des Mangels der Abnahme widerspricht.

(3) Bei einer Abnahme mit Mängeln behebt BTO diese Mängel innerhalb einer angemessenen Frist, die einvernehmlich vereinbart wird.

§ 6 Protokoll

Der Inhalt eines Besprechungsprotokolls gilt als von beiden Seiten genehmigt und als verbindliche Leistungsbeschreibung, wenn der Kunde oder BTO nicht innerhalb einer Woche oder einer besonders vereinbarten Frist ab dessen Zugang dem Protokoll schriftlich widerspricht.

§ 7 Vergütung und Auslagenersatz

(1) Die Vergütung wird im Vertrag geregelt. Bei den dort genannten Beträgen handelt es sich in der Regel um Erfahrungs- und Richtwerte. Die Abrechnung der Leistung erfolgt gegen Nachweis des Zeitaufwands zu den aktuellen Stunden- bzw. Tagessätzen, es sei denn, es wurde ein Pauschalhonorar vereinbart. Sämtliche Vergütung versteht sich zuzüglich der jeweils geltenden Umsatzsteuer.

(2) Weicht der tatsächliche Aufwand um mehr als 10 % von der Kalkulation in der Vereinbarung ab, erstellt BTO dem Kunden eine Nachkalkulation und legt diese zur Genehmigung vor.

(3) Andere Auslagen, die im Rahmen der Projekte entstehen, werden gegen Nachweis vom Kunden erstattet. Dies gilt insbesondere für Reisespesen, die in der üblichen Weise abgerechnet werden können. Bahnfahrten können von BTO-Mitarbeitern in der 1. Klasse durchgeführt werden.

§ 8 Änderungen des Leistungsumfangs

(1) Über Änderungen des Leistungsumfangs soll eine Einigung im Sinne eines neuen Vertrages herbeigeführt werden.

(2) Der Kunde kann die Durchführung bereits vereinbarter Maßnahmen einseitig verweigern. Er hat dies durch schriftliche Erklärung an BTO anzuzeigen. Dann ist er jedoch verpflichtet, einen BTO hieraus gegebenenfalls erwachsenden Schaden zu ersetzen.

§ 9 Zahlungsbedingungen/ Aufrechnung/ Zurückbehaltungsrecht

(1) Von BTO gestellte Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zahlbar.

(2) Eine Aufrechnung oder ein Geltendmachen eines Zurückbehaltungsrechts ist nur wegen unbestrittener, anerkannter oder gerichtlich festgestellter Forderungen zulässig.

§ 10 Übertragung von Rechten

(1) BTO überträgt dem Kunden grundsätzlich keine Rechte an geistigem Eigentum.

(2) Einzelvertraglich kann vereinbart werden, dass BTO nach Durchführung der vereinbarten Leistungen, aufschiebend bedingt durch die vollständige Erfüllung des Vergütungsanspruches nebst Auslagen und Kosten, alle übertragbaren urheberrechtlichen und sonstigen Befugnisse zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verwertung der unter der Vereinbarung gewährten Leistungen auf den Kunden überträgt.

(3) Hiervon ausgeschlossen werden können diejenigen Rechte an Konzept- und Projektarbeit, die für BTO unternehmensspezifisches Know-how darstellen.

(4) Für die Übertragungspflicht kann eine gesonderte Vergütung vereinbart werden.

§ 11 Haftung

(1) BTO haftet nicht für die sachliche Richtigkeit von Angaben des Kunden; die Prüfung der Kundenangaben gehört grundsätzlich nicht zum Auftragsumfang. Sofern der Kunde vorgeschlagene Maßnahmen nicht oder nicht rechtzeitig genehmigt hat, haftet BTO nicht für hieraus etwaig erwachsene Schäden auf Seiten des Kunden oder eines Dritten.

(2) BTO haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, es sei denn, es handelt sich um die Hauptpflichten der Vereinbarung oder um Schäden an Leben, Leib oder Gesundheit. Sofern BTO wegen fahrlässiger Verletzung vertraglicher Hauptpflichten haftet, ist die Haftung begrenzt auf den typischerweise entstehenden Schaden.

(3) BTO ist verpflichtet, auf mögliche generelle rechtliche Risiken aufmerksam zu machen, sofern sie ihr bei der Vorbereitung von Projekten und Maßnahmen bekannt werden. Eine Rechtsberatungspflicht besteht jedoch nicht.

(4) BTO haftet nicht für den Bestand an übertragenen Rechten. Ebenso wenig steht BTO dafür ein, dass sämtliche Leistungen im Rahmen der Vereinbarungen nicht mit Urheberrechten, Leistungsschutzrechten oder sonstigen Rechten Dritter belastet sind, die der geplanten Nutzung entgegenstehen.

(5) BTO haftet nicht für die patent-, muster-, urheber- und markenrechtliche Schutz- oder Eintragungsfähigkeit der im Rahmen der Vereinbarung gelieferten Anregungen, Vorschläge, Konzeptionen, Entwürfe, usw. Das gleiche gilt für die rechtliche Zulässigkeit der vorgeschlagenen Maßnahmen.

(6) Sofern BTO dem Kunden Zwischenberichte vorlegt, hat der Kunde diese innerhalb eines Monats ab Zugang zu prüfen und eventuelle Mängel in der Ausführung der Leistungen anzuzeigen. Nach Ablauf eines Monats gelten die Leistungen, über die der Zwischenbericht Rechenschaft legt, als genehmigt und als mangelfrei anerkannt.

(7) Die von BTO erarbeiteten Vorschläge, Empfehlungen und Stellungnahmen ersetzen nicht die eigene unternehmerische Entscheidung des Kunden. Letztere liegt allein in der Risikosphäre des Kunden.

§ 12 Verjährung

Vertragliche Ansprüche des Kunden verjähren innerhalb von einem Jahr ab deren Entstehung.

§ 13 Sonstiges

(1) Änderungen, Erweiterungen und sonstige Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

(2) Es gilt deutsches Recht.

(3) Ausschließlicher Gerichtsstand für Ansprüche aus und im Zusammenhang mit der Vereinbarung ist Berlin.

§ 14 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne der vorstehenden Bedingungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Der Kunde verpflichtet sich, anstelle der eventuell unwirksamen Regelung einer Regelung zuzustimmen, die der angedachten Regelung inhaltlich nahe kommt.

 

Google Analytics deaktivieren

Kontakt:

BTO Management Consulting AG
Schlüterstr. 39 | 10629 Berlin
Fon +49 [0] 30 | 85 07 57 33
Fax +49 [0] 30 | 85 07 57 88

www.bto.ag | info@bto.ag

BTO erneut Sponsor der Internationalen Deutschen Tennis-Jugendmeisterschaften

Vom 17. - 24.06.18 präsentiert sich die internationale Tennis-Nachwuchs-Elite auf dem Clubgelände des LTTC Rot-Weiß Berlin. Wir unterstützen als einer der Hauptsponsoren des Turniers diese Talente des Tennissports. Damit setzten wir unsere Philosophie fort, besondere Projekte zu fördern – sehr gerne im Raum Berlin. Mehr zum Turnier hier.

Smart City: Berliner sind neugierig, aber mäßig informiert

Gabor Beyer, Vorsitzender des VBKI-Ausschusses Intelligente Infrastruktur und einer der Initiatoren der Studie, sagte: „Smart City gilt als eines der großen Zukunftsversprechen für Berlin. Unsere Studie zeigt: Der Boden ist zwar bereitet. Wer Smart City aber im Berliner Alltag zur Entfaltung bringen will, sollte immer wieder den konkreten Mehrwert einzelner Anwendungen verdeutlichen. Die vollständige Studie ist hier verfügbar: www.vbki.de

BTO Teilnahme beim Interreg Projekt zur Planung einer LNG Infrastruktur D-NL

In den Niederlanden nimmt LNG als Kraftstoff bereits eine größere Rolle ein, wohingegen die Entwicklung in Deutschland bislang eher langsam vorangeht. Mit dem Projekt „LNG PILOTS“ der Gemeinschaftsinitiative „Interreg“ des europäischen Fonds für regionale Entwicklung soll dieser Prozess nun beschleunigt werden. Mehr dazu lesen Sie hier.

Neue BTO Studie "Liquefied Natural Gas – der Energieträger für Verkehr und Industrie"

Die Diskussion um Liquefied Natural Gas (LNG) ist in Deutschland seit Jahren in vollem Gange. In der Seeschifffahrt ist LNG bereits etabliert, in anderen Branchen dagegen konnte es bisher trotz vieler Vorteile nicht in der Breite etabliert werden. BTO Vorstand Christian Schneider und die BTO Berater Philip Maximilian Braunschweig und Jan Schubert zeigen in der aktuellen Studie das große Potenzial von LNG für neue Nutzergruppen und fordern die Politik zum Handeln auf. Die Studie können Sie hier als PDF downloaden.

Gabor Beyer im Beirat der TeraJoule Energy

Gabor Beyer, Vorstand der BTO Management Consulting AG, gehört zum Beirat der TeraJoule Energy.

LNG – Zukunftstechnologie mit Hürden

Liquefied Natural Gas (LNG) ist zunehmend als Kraftstoffalternative zu herkömmlichen Treibstoffen im Gespräch. Doch die Zukunftsbranche entwickelt sich nur schleppend. Auf auszuräumende Hindernisse wie fehlende Betankungsinfrastruktur, ungenügende Wissensvermittlung und gesetzgeberische Hürden hat die BTO bereits in 2014 hingewiesen.

 

Alle News lesen